20. STaPs Augsburg/Budapest/Wien

Die 20. STaPs (Sprachwissenschaftliche Tagung für Promotionsstudierende) wird von Freitag, den 24. Februar, bis Sonntag, den 26. Februar 2023, online abgehalten.

STaPs. Die STaPs ist eine Tagung von Promotionsstudierenden für Promotionsstudierende und bietet Raum für die Präsentation laufender Forschungsprojekte. Dabei liegt der Fokus der STaPs besonders auf methodischen und theoretischen Problemfeldern. Weder fertige Forschung noch vorläufige (Teil-)Ergebnisse sollen präsentiert werden, sondern in erster Linie Problemstellungen und mögliche methodische Wege. Deshalb richtet sich die STaPs besonders auch an Promovierende in der Anfangsphase. Vorgestellt werden empirisch orientierte Projekte aus allen Bereichen der Linguistik (theoretische und deskriptive Linguistik sowie Psycho-, Neuro-, Sozio- oder Computerlinguistik, synchron wie diachron).

Ihr könnt uns Abstracts mit 500 Wörtern (inklusive Literaturangaben) für folgende Arten von Beiträgen senden:

  • Vorträge (20 min. + 10 min. Diskussion)
  • Poster (30 min.)
  • Workshops (60 min.)

Weitere Infos zur Einreichung der Abstracts findet ihr hier.

Wichtige Termine

  • Deadline für die Einreichung von Abstracts: 31. Oktober 2022
  • Annahmebestätigung des Beitrags: Januar 2023
  • Anmeldung: Januar/Februar 2023

Konferenzsprachen: Englisch und Deutsch

Kontakt: Falls ihr Fragen habt, schreibt uns gerne unter staps.conf20@gmail.com

Wir freuen uns darauf, euch auf der digitalen STaPs begrüßen zu dürfen!

Euer STaPs20-Team

(Aicha, Aline & Roshanak)

___________________________________________________________________________________________________

Anmeldung (JETZT GEÖFFNET):
Bitte füllt dieses Formular aus, um euch für die Konferenz anzumelden:
https://forms.gle/eyGHB3ch7bbfLmVJ8

___________________________________________________________________________________________________

(Vorläufiges) Konferenzprogramm: Neben euren Beiträgen wird es auch Keynotes, Workshops und ein Diskussionspanel von geladenen Sprecher/innen geben.

___________________________________________________________________________________________________

Wir bedanken uns herzlich bei unseren Reviewer/innen für ihre Zeit und Bemühungen:

Dr. Alessandra Zappoli – Universität Nova Gorica, Slowenien
Prof. Dr. Alfred Wildfeuer – Universität Augsburg, Deutschland
Prof. Dr. Andrea Fischer – Károli Gáspár Universität der Reformierten Kirche in Ungarn, Budapest, Ungarn
Prof. Dr. Andrea Reményi – Katholische Péter-Pázmány-Universität, Budapest, Ungarn
Dr. Andreas Bülow – Universität Augsburg, Deutschland
Dr. Azzam Alobaid – Jawaharlal-Nehru-Universität, Neu-Delhi, Indien
Prof. Dr. Balázs Surányi – Katholische Péter-Pázmány-Universität, Budapest, Ungarn
Prof. Dr. Barbara Seidlhofer – Universität Wien, Österreich
Prof. Dr. Chokri Smaoui – Sultan-Qabus-Universität, Maskat, Oman
Prof. Dr. Cser András – Katholische Péter-Pázmány-Universität, Budapest, Ungarn
Prof. Dr. Erzsébet Barát – Universität Szeged, Ungarn
Prof. Dr. Eva Eckkrammer – Universität Mannheim, Deutschland
Dr. Frank Paulikat – Universität Augsburg, Deutschland
Dr. Greta Mazzaggio – Universität Nova Gorica, Slowenien
Dr. Hajer Abidi – University of Bejà, Tunesien
Prof. Dr. Helmut Gruber – Universität Wien, Österreich
Prof. Dr. Katalin Berces Balogné – Katholische Péter-Pázmány-Universität, Budapest, Ungarn
Prof. Dr. Mária Adorjan – Károli Gáspár Universität der Reformierten Kirche in Ungarn, Budapest, Ungarn
Dr. Matthias Klumm – Universität Augsburg, Deutschland
Dr. Oliver Ernst – Universität Augsburg, Deutschland
Prof. Dr. Paolo Lorusso – Universität Florenz, Italien
Dr. Rana Khan – Universität Bath, Vereinigtes Königreich
Prof. Dr. Sonja Zeman – Universität Augsburg, Deutschland
Dr. Tlili Saad – University of Dammam, Saudi-Arabien
Prof. Dr. Zoltan Poór – Pannonische Universität Veszprém, Ungarn
___________________________________________________________________________________________________

Wir bedanken uns herzlich bei unseren Sponsoren für ihr Vertrauen in unsere Konferenz und für ihre Unterstützung: